NewsFeaturesScreenshotsOrderingBoardDownloadsFaqManual

Index

Mitgliederbereich | verloren & gefunden | Wiki | Demo

english | deutsch

1. Einleitung
2. DVBViewer Installation
3. Grundlegende Bedienung
4. Anzeige-Einstellungen
5. Aufnahme und Wiedergabe
6. Die Kanalliste
7. Das Optionen-Fenster
8. Was tun bei Problemen?
9. Tools und Links
10. Kleine Filterkunde
4. Anzeige-Einstellungen

Dieses Kapitel fasst verschiedene Funktionen zusammen, die das Erscheinungsbild des DVBViewer-Fensters ändern. Weiterhin kommen Einstellmöglichkeiten zur Sprache, die auf das angezeigte Fernsehbild wirken. Insbesondere ermöglichen sie manuelle Korrekturen, falls der DVBViewer nicht automatisch die optimale Einstellung trifft.

Das DVBViewer-Fenster ändern

Im Ansicht-Menü finden Sie verschiedene Möglichkeiten, das Erscheinungsbild des DVBViewer-Fensters zu beeinflussen:


  • Immer im Vordergrund: Wenn diese Option mit einem Häkchen versehen ist, kann das DVBViewer-Fenster nicht mehr von Fenstern anderer Programme verdeckt werden.

  • Alle ausblenden: Dieser Befehl blendet auf einen Schlag sämtliche Bedienungselemente des DVBViewers aus, also die Fenster-Titelleiste sowie die Menü-, Symbol- und Statusleiste. Es bleibt nur ein dünner Rahmen mit dem Fernsehbild übrig. Wieder aktivieren lassen sich die Bedienungselemente dann über das Kontextmenü (Rechtsklick ins DVBViewer-Fenster).

  • Menüleiste ausblenden: Wenn Sie diese Option aktivieren, wird die Menüleiste ausgeblendet. Damit man sich auf diese Weise nicht selbst aus dem Menü aussperren kann, lässt sich diese Einstellung über das Kontextmenü (Rechtsklick ins DVBViewer-Fenster) rückgängig machen.

  • Statusleiste anzeigen: Blendet die Statusleiste am unteren Rand des Fensters ein- oder aus.

  • Symbolleiste anzeigen: Hiermit kann die Symbolleiste am oberen Rand des Fensters ein- und ausgeblendet werden.

  • Untertitel anzeigen: Dieser Befehl öffnet ein Fenster, in dem Sie entweder die Nummer einer Teletext-Seite eingeben, oder die jeweilige DVB Untertitel Sprache wählen. Danach werden über diese Seite gesendete Untertitel in das Fernsehbild eingeblendet. Um die Untertitel wieder verschwinden zu lassen, wählen Sie den Menüpunkt ein weiteres mal an.

  • Zeige CAM: Zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Programm braucht man neben einem gültigen Abonnement und der dazugehörigen Schlüsselkarte (Smartcard) auch noch eine geeignete Hardware um diese Karte zu nutzen. Einige DVB Karten, wie zum Beispiel die Skystar 1 CI von Technisat, besitzen einen so genannten Common Interface Schacht. In diesen Schacht wird ein Conditional Access Module gesteckt, welches wiederrum zum Auslesen der Schlüsselkarte dient. Der DVBViewer erkennt automatisch, ob die verwendete DVB Karte mit einem CAM Modul betrieben wird. Das Fenster ermöglicht eine direkte Kommunikation mit dem CAM Modul und damit Verbunden auch die Verwaltung der Abokarte.


Diese Möglichkeiten stehen auch alle im Vollbildmodus über das Kontextmenü zur Verfügung.

Vollbild- und Desktopmodus

Im Ansicht- und Kontextmenü lassen sich zwei spezielle Modi für die Darstellung des Fernsehbildes anwählen:

  • Vollbild: Wenn Sie diese Option einschalten, wechselt der DVBViewer in den Vollbildmodus: Das Fernsehbild füllt dabei den gesamten Bildschirm aus.

Das gleiche erledigt ein Doppelklick in das Fernsehbild. Entsprechend kommen Sie mit einem Doppelklick wieder zurück in den Fenstermodus. Im Vollbildmodus stehen Ihnen zunächst keine sichtbaren Bedienungselemente zur Verfügung; auch Ihr Desktop ist vollständig verdeckt. Sie können jedoch über die rechte Maustaste das DVBViewer-Kontextmenü aufrufen.

  • Desktop TV: Dies ist eine Spezialität des DVBViewers. Wenn Sie diesen Punkt wählen, installiert der DVBViewer das laufende Fernsehbild als Desktop-Hintergrund!

Zu beachten ist hierbei, dass danach das DVBViewer-Kontextmenü nicht mehr so einfach aufrufbar ist, weil natürlich nach einem Rechtsklick ins Bild das Desktop-Kontextmenü erscheint. Es bleibt Ihnen jedoch die Möglichkeit eines Rechtsklicks auf das DVBViewer-Symbol im Systemtray rechts unten.

DVB Seite 2005-2017, Developed by A.I.S., Ltd, 2005