NewsFeaturesScreenshotsOrderingBoardDownloadsFaqManual

Index

Mitgliederbereich | verloren & gefunden | Wiki | Demo

english | deutsch

1. Einleitung
2. DVBViewer Installation
3. Grundlegende Bedienung
4. Anzeige-Einstellungen
5. Aufnahme und Wiedergabe
6. Die Kanalliste
7. Das Optionen-Fenster
8. Was tun bei Problemen?
9. Tools und Links
10. Kleine Filterkunde

Die Durchführung der Installation


Bild 1

Starten Sie die Installation mit einem Doppelklick auf die Datei Setup.exe. Danach werden Sie Schritt für Schritt durch den Vorgang geführt. Klicken Sie auf Next. Im folgenden haben Sie jederzeit die Möglichkeit, durch einen Klick auf Back zum jeweils vorherigen Schritt zurückzukehren und Korrekturen vorzunehmen. Mit einem durch einen Klick auf Cancel können Sie jederzeit die gesamte Installation abbrechen.


Bild 2

Stimmen Sie den Lizenzbedingungen zu, indem Sie den Knopf „I accept the agreement“ anklicken. Damit verzichten Sie auf alle Ansprüche gegenüber dem Programmautor, falls es durch die Nutzung des Programms (insbesondere eine unrechtmäßige oder unsachgemäße) zu Schäden kommt.
Klicken Sie danach auf Next


Bild 3

Geben Sie nun Ihren Benutzernamen (im allgemeinen Ihre E-Mail-Adresse) und das Passwort ein, dass Sie per E-Mail erhalten haben. Gehen Sie sorgfältig vor, denn ein falscher Buchstabe reicht, um eine Fehlermeldung zu erzeugen. Es geht erst durch einen Klick auf Next weiter, wenn Sie alles richtig eingegeben haben, Bei Installation der TechniSat-Edition sind diese Eingaben nicht erforderlich.


Bild 4

Danach können Sie entscheiden, in welchem Ordner der DVBViewer installiert wird. Zweckmäßigerweise sollte dies der Unterordner „DVBViewer“ innerhalb des Programme-Ordners auf Ihrer Festplatte sein, der auch standardmäßig angeboten wird. Klicken Sie auf Next, um dies zu bestätigen, oder wählen Sie einen anderen Ordner aus.


Bild 5

Im nächsten Schritt wählen Sie aus, welche Programmkomponenten installiert werden. Weiterhin erfahren Sie hier, wie viel Platz die von Ihnen gewählte Installation auf der Festplatte braucht. „Main Files“ bezeichnet die für den DVBViewer unverzichtbaren Dateien. „Documentation“ meint die Hilfedatei (z.Z. nur in Englisch), Additional Files“ umfasst die Sprachdateien (unter anderem auch für eine deutsche Benutzeroberfläche) und sonstige Ergänzungen. „Channel list“ ist die Senderliste. Falls Sie ein Update auf eine neue Version durchführen und bereits eine eigene Senderliste erstellt haben, sollte hier kein Häkchen stehen.


Bild 6

Hier entscheiden Sie, in welchem Ordner des Startmenüs eine Verknüpfung auf den DVBViewer angelegt wird. Standardmäßig wird ein neuer Ordner namens DVBViewer angelegt. Falls Sie jedoch bereits zuvor einen Startmenü-Ordner angelegt haben, in den der DVBViewer thematisch hineinpasst, können Sie auch diesen wählen, indem Sie ihn anklicken.

Falls Sie keine Verknüpfung im Startmenü wünschen, klicken Sie das Kästchen unten links an, so dass dort ein Häkchen erscheint. Dies ist z.B. angebracht, wenn Sie ein Update durchführen.

Schließen Sie den Vorgang durch einen Klick auf Next ab.


Bild 7

Im folgenden Schritt legen Sie fest, wo sonst noch eine Verknüpfung zum DVBViewer erzeugt werden soll.

Ein Haken im ersten Kästchen bewirkt, dass eine Verknüpfung auf Ihr Desktop gelegt wird. Dort erscheint dann das DVBViewer-Symbol. Ein Haken im zweiten Kästchen erzeugt eine Verknüpfung in der Schnellstartleiste.

Falls Sie ein Update durchführen, bietet es sich an, beide Optionen abzuwählen.


Bild 8

Abschließend werden noch einmal alle Installationsmerkmale aufgelistet, die Sie gewählt haben. Wenn Sie jetzt auf Install klicken, wird der DVBViewer auf Ihrer Festplatte installiert.


Bild 9

Sofern es nicht zu Fehlermeldungen kommt, ist die Installation erfolgreich vollzogen. Sie können hier noch wählen, ob der DVBViewer sofort gestartet werden soll (Haken im ersten Kästchen) und ob die Hilfedatei angezeigt werden soll (zweites Kästchen). Ein Klick auf Finish beendet den Installationsvorgang. Sollte der erste Start des DVBViewers von Fehlermeldungen begleitet sein oder sollte er weder Bild noch Ton von sich geben, schauen Sie bitte in Kapitel 8 nach, woran es liegen könnte.

© DVB Seite 2005-2017, Developed by A.I.S., Ltd, 2005