NewsFeaturesScreenshotsOrderingBoardDownloadsFaqManual

Index

Mitgliederbereich | verloren & gefunden | Wiki | Demo

english | deutsch

1. Einleitung
2. DVBViewer Installation
3. Grundlegende Bedienung
4. Anzeige-Einstellungen
5. Aufnahme und Wiedergabe
6. Die Kanalliste
7. Das Optionen-Fenster
8. Was tun bei Problemen?
9. Tools und Links
10. Kleine Filterkunde

Automatisches Aufteilen der Video-Datei

Glücklicherweise ermöglicht der DVBViewer das Aufnehmen umfangreicher Videos selbst dann, wenn Sie als Windows 98/ME-Benutzer der 2 bzw. 4 GByte-Grenze ausgeliefert sind. Die Datei wird einfach automatisch in passende Portionen aufgeteilt. Dies ist natürlich auch nützlich, wenn Sie Videos anschließend auf CDs brennen wollen.


Wählen Sie im Einstellungen-Menü „Optionen“ und wechseln Sie in dem Optionen-Fenster auf die Registerkarte „Rekorder“. Dort finden Sie einige für das Aufnehmen wichtige Einstellmöglichkeiten. Unter anderem können Sie für das Aufteilen der Videodatei in Häppchen einer bestimmten Größe sorgen. Gehen Sie so vor:

  • Versehen Sie das Kästchen Aufteilen mit einem Haken, indem Sie es anklicken.

  • Klicken Sie auf das folgende Eingabefeld und geben Sie die gewünschte Maximalgröße ein (also z.B. 2000 MByte für Aufnahmen mit Windows 98 oder vorsichtige 699 MByte für das Brennen auf 700 MByte CDs).

  • Schließen Sie mit OK ab.

Daraufhin wird der DVBViewer bei Aufnahmen jeweils nach Erreichen der vorgegebenen Größe einen Schnitt setzen und eine neue Datei beginnen.

Zusätzlich können Sie auf dieser Registerkarte einstellen, dass der DVBViewer eine laufende Aufnahme durch einen roten Punkt im Bild signalisiert. , oder bei Beginn einer Aufnahme automatisch eine Textdatei mit den dazugehörigen EPG-Informationen erzeugt.

© DVB Seite 2005-2017, Developed by A.I.S., Ltd, 2005